an der "Wilhelm-Karmann-Schleuse"