Wohnmobilstellplatz Albertshofen

(Stand 2014, update 2021)

Albertshofen (ca. 2.000 Einwohner) ist am Ausläufer des Steigerwaldes direkt am Main gelegen und über die A 7 und A 3 günstig erreichbar. Vom Sitz des unterfränkischen Regierungsbezirks Würzburg liegt Albertshofen ca. 20 km entfernt.

Wissenswertes:

Albertshofen wird 1317 durch eine Lehensgabe Gottfried von Hohenlohe an Otto Fuchs und seinem Bruder Konrad erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort war früher zwei verschiedenen Herrschaften unterstellt. Das kleinere Unterdorf gehörte dem Kitzinger Spital. Herr des größeren Oberdorfes waren die jeweiligen Schloßbesitzer von Mainsondheim, bis 1592 die Herren von Crailsheim, bis 1727 die Familie Fuchs von Dornheim und seit 1727 die Freiherren von Mauchenheim, genannt Bechtolsheim.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Ort von einer Weinbaugemeinde über den Obstanbau hin zum Zentrum des bayerischen Gemüseanbaus mit bedeutenden genossenschaftlichen Einrichtungen, wie den Gemüsegroßmarkt und den Wasserbeschaffungsverband, und verfügt heute mit 380 Hektar über die größte zusammenhängende Feldberegnungsanlage in Bayern.

Vor einigen Jahren wurde der Weinbau mit 16 Hektar Albertshöfer Herrgottsweg wiederbelebt. Seit 1986 findet Ende August das alljährliche Weinfest statt. Als Höhepunkt im Dorfleben wird im November die weit über die Grenzen hinaus bekannte Martinikirchweih, mit dem traditionellen Wasenziehen und Gockelschlagen gefeiert.

Eine weitere Besonderheit stellt die noch heute betriebene Fährverbindung zwischen Albertshofen und dem gegenüberliegenden Mainstockheim dar. Diese Mainüberquerung erfreut sich allgemeiner Beliebtheit und wird vor allem von Fußgängern und Radlern gerne benutzt. Sie ist jedoch auch für PKW, LKW und landwirtschaftliche Zugmaschinen zugelassen.

Die evangelische Pfarrkirche bildet den Mittelpunkt des Dorfes. Sie entstand in ihrer heutigen Form im 17. Jahrhundert.

Der Höhepunkt im Dorfleben ist im November die weithin bekannte Höpper Kerm mit dem traditionellen Wasenziehen und Göikerschlagen.

Stellplatz Albertshofen

Info:

18 Wohnmobil-Stellplätze direkt am Main am Ortsrand neben der Fähre nach Mainstockheim, ganzjährig geöffnet, außer bei Überschwemmungsgefahr.

Preise:

pro Mobil & Nacht = 8.- Euro inkl. Strom, Ver- und Entsorgung. Zu bezahlen im Gasthaus "Zum Anker" neben dem Stellplatz.

Adresse:

Mainstraße 46, 97320 Albertshofen

GPS:

49°46'21" N, 10°09'28" O

und hier ein Blick mit Google Maps: Stellplatz Albertshofen

Kontakt:

Gaststätte "Zum Anker"

Inh. Axel Ehliger

Tel.: +49 9321 382259

Webseite: www.zum-anker-albertshofen.de

Ein weiterer Stellplatz ist schräg gegenüber liegend bei Mainstockheim auf der anderen Mainseite (Link: Google Maps) zu praktisch gleichen Konditionen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf Erlauben erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.